Verwalterwechsel in WEG

Nicht selten kommt es vor, dass man mit seiner jetzigen Hausverwaltung unzufrieden ist. Z.B. wenn der Verwalter nicht erreichbar ist, die Interessen eines Miteigentümers gegenüber den Rest der Eigentümergemeinschaft bevorzugt oder wenn er teure oder unnötige Reparaturen/ Baumaßnahmen durchführen läßt. Dies sind nur einige der möglichen Gründe.


Nun möchten Sie so schnell wie möglich die Hausverwaltung wechseln.

Dazu sollten sie wissen, dass es zwei Möglichkeiten gibt:

 

1. Am einfachsten ist der Wechsel, wenn der Verwaltervertrag ausläuft. In der Regel sind Verwalterverträge auf 3 bis 5 Jahre begrenzt und werden nicht automatisch verlängert. Hier reichen zwei Beschlüsse der Eigentümergemeinschaft aus. Ein Muster für entsprechende Beschlüsse stellen wir Ihnen gern zu Verfügung.

2. Wenn das Vertrauensverhältnis zwischen Eigentümergemeinschaft und Wohnungsverwaltung gestört ist, kann der Verwaltervertrag vorzeitig gekündigt werden. Dies ist der Fall, wenn die Aufgaben der Verwaltung nicht ordnungsgemäß wahrgenommen werden, z.B. bei verspäteter Vorlage der Abrechnung, unsachgemäßer Führung der Konten oder fehlendem Beschlussbuch. In diesem Fall kann man den Verwaltervertrag vorzeitig kündigen. Wir beraten Sie gern.



Gerne können Sie Herrn Hubert Rau dirket unter

 

+49 (0)89 1893 7863-20

 

oder über das Kontaktformular erreichen:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.